Daten vergessen?

Wasserspiegelung

Autor: Zux | 09.05.2009 | Direktlink

Immer häufiger sieht man Wasserspiegelungen, in folgendem Artikel werde ich euch mal schnell erklären, wie man diese Spiegelungen leicht im Adobe Illustrator nachbaut. Mehr als 5 Minuten solltet ihr eigentlich nicht brauchen.

Als erstes wählt ihr eure Grafik und fügt sie in den Illustrator ein, beispielsweise habe ich das Digital Imagineering Logo gewählt.

Nun wählt ihr diese mit dem Auswahl-Werkzeug an. Habt ihr das getan, haltet ihr Alt und Umschalt gedrückt und zieht die Grafik bündig unter die Alte. So erhaltet ihr eine exakte Kopie. So müsste das dann bei euch aussehen:

Auf die kopierte Grafik macht ihr nun einen Rechtsklick (unter Windows), dann eröffnet sich folgendes Menu, wählt wie auf dem Bild zu sehen die folgenden Punkte an.

Dann wählt bei den Spiegelungseinstellungen wie auf dem Bild zu sehen eine Spiegelung der horizontalen Achse.

Kehrt nun zurück zum originalen Objekt und sperrt dieses wie folgt.

Alternativ könnt ihr natürlich auch, wie zu sehen, Strg+2 bei markiertem Objekt betätigen. Wählt nun das Rechteck-Werkzeug (M) und erzeugt ein Rechteck über der kopierten Grafik und füllt dieses mit einem schwarz-weißen Verlauf. Hier kommen wir zu einem wichtigen Punkt: Schwarz wird "verblassen", also nicht sichtbar sein. Weiß symbolisiert den Teil der nachher sichtbar sein wird. Wählt dementsprechend also den Verlauf.

Jetzt wählt ihr alles aus, in dem ihr Strg+A drückt, allerdings wird die originale Grafik nicht gewählt, da wir diese vorher absichtlich sperrten.

Jetzt erstellt ihr mit Hilfe der Transparenz-Palette eine Deckkraftmaske.

Das war's eigentlich schon, speichert eure Arbeit und genießt das Ergebnis.

Up